3 Johann Wilpert ab Hospital (M)
* 15.03.1667 Zürich ZH , + 02.02.1750 Weingarten (Baden), = 05.02.1750 Weingarten (Baden)
 Bemerkungen:
Neu, Badisches Pfarrerbuch, Teil II, 1939, S. 289. Diehl, Pfarrer- und Schulmeisterbuch Rheinhessen, 1928, S. 105. Rosenkranz, Das Evangelische Rheinland, II. Band, 1958, S. 228. Karl Diefenbacher, Der Pfarrer Johannes Wilpert ab Hospital im Kraichgau und seine Ältesten-Protokolle (Presbyterbücher), in Kraichgau, Folge 12 (1991), S. 173-181. Erhard Dürsteler, Stemmatologia Tigurina, Band 3, Teil 3, S. 590v. Studium in Zürich und Heidelberg 1685 (Matrikel der Universität Heidelberg, Anhang V, "Tiguro-Helvetius"). Pfarrer in Ober Kostenz im Hunsrück Ende 1687, Weingarten 1695/1710, Eppingen 1710/23, Gau-Odernheim (auch Inspector) 1723/27 und Weingarten (auch Inspector) 1727/50. Keine Kindstaufen in Eppingen. Pate in Mannheim-Neckarau am 12.2.1696 und Heidelsheim am 27.101696 jeweils mit Ehefrau. Tod verkündet in den Zürcher "Donnstags-Nachrichten" vom 19.2.1750. Alter bei Tod: 83 Jahre weniger 1 Monat und 13 Tage. Leichenpredigt von Johann Jacob Lang: Eines getreuen Lehrers starkes Vertrauen auf die gewisse Hülffe Gottes, ... In einer Christlichen Leich-Predigt kürzlich entworffen, als ... Joh. Wilipert ab Hospital, ... Pfarrer zu Weingarten, zu Grab gebracht worden, Frankfurt am Main 1750.

© SEHUM ist eine genealogische Datei von
Norbert Emmerich, Heidelberg
(E-Mail: sehum at online.de)

Erzeugt am 24.06.2016 mit Ortsfamilienbuch © von Diedrich Hesmer
basierend auf Daten aus "SEHUM 201606 Pfarrer.ged"